Aktuell  

 

Die 4. Grenzlandmeisterschaften sind vorbei,  wir hoffen alle Gruppen haben ihr Ziel

erreicht und es hat euch bei uns gefallen.

Wir waren von den gezeigten Leistungen und dem Kameradschaftlichen miteinander

begeistert.

Wir möchten uns auch bei allen Helfern, die zum gelingen dieses Wettbewerbs beigetragen

haben, recht herzlich bedanken.

Im Download sind die Ergebnislisten eingestellt.

Wir hoffe sehr das die Kameraden aus Belgien die 5. Grenzlandmeisterschaften 2020

ausrichten werden und wir uns dort im fairen Wettbewerb wieder sehen werden.

 

 

Martin KLEIN, Président

 

François PAPIRER, responsable de la compétition.

 

 

 

 

Noch eine Woche dann beginnen die 4. Grenzlandmeisterschaften in Pulverheim,

die letzten Vorbereitungen und Absprachen werden noch getroffen, dann kann

es los gehen.

Im Download ist der Startplan und letzte Informationen eingestellt.

Wir freuen uns, euch alle im Elsass begrüßen zu können und wünschen

allen Gruppe eine gute Anreise, viel Erfolg und jede Menge Spaß bei uns

in Pulversheim. 

 

 

Unter "Download" kann die Durchführungsbestimmung für die GLM 2018

 in französischer und  deutscher Sprache herunter geladen werden.

 

                                                        -----  ACHTUNG -----

Bitte die Teilnehmerliste "A" für jeden Start bis zum 25.08.2018 in elektronischer Form

an uns übersenden. Somit können die einzelnen Landesverbände schon mit den Vorbereitungen

beginnen. Am Bewerbstag bitte zu jedem Start eine Teilnehmerliste in Papierform zum

Ausschuss "A" mitbringen und eventuelle Änderungen dort bekannt geben.

 

 

Es wurden noch einige Gruppen, die im Elsass starten und sich in letzter Minute

angemeldet hatten, hier noch nicht erwähnt:

Aus Deutschland starten noch: Saarbrücken St. Johann aus dem SAL,

                                                        Neuried und Renningen aus BW

                                                        Mainz-Drais aus RLP

                                                        Huttengrund aus HE

Aus Österreich startet noch :     Ottnang aus Oberösterreich

Aus Italien startet noch:              Tione di Trento aus dem Trient

 

84 Gruppen ( 62 "A" Gruppen , 21 "B" Gruppen und 1 Damengruppe) haben sich für die

4. Grenzlandmeisterschaften 2018 in Pulverheim/Elsass angemeldet, ein neuer Rekord.

Es sind 212 Starts für 11 verschiedene Abzeichen angesetzt, die wir auf 4 Bahnen im parallel

Start durchführen werden, einen Startplan werden wir Zeitnah an alle Gruppen versenden.

 

Wie möchten nochmals auf unser Tourismus Büro hinweisen, das euch bei der Suche nach

einer Unterkunft sehr gerne unterstützen wird.

Heute ist Anmeldeschluss und die letzte Anmeldung kommt aus dem hohen Norden

Deutschlands, mit der Anmeldung der Gruppe Langwedel aus dem Landkreis Verden gehen

jetzt 6 Gruppen aus dem Bundesland Niedersachsen im Elsass an den Start.

Ebenfalls aus Hessen, aus dem Lahn-Dill-Kreis, hat sich die Gruppe Driedorf  für

für drei Starts in der Wertungsklasse "A" angemeldet.

Eine weitere Gruppe aus Deutschland, aus dem Bundesland Hessen kommt die Gruppe

Densberg ins Elsass, Densberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Jesberg

 im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis gelegen.

 Aus Oberösterreich kommen zwei weitere Gruppen zu uns, aus der Marktgemeinde Andorf

im Bezirk Schärding im Innviertel, haben die Gruppen Pimpfing 1 und Pimpfing 2 für

die Grenzlandmeisterschaften gemeldet.

Ebenfalls zwei Gruppen aus einer Feuerwehr kommen aus der im Westerwald gelegenen

Stadt Rennerod, es werden die Gruppen Rennerod A und Rennerod B an den Start gehen.

 Zwei weiter Mannschaften aus dem Großherzogtum Luxemburg haben sich angemeldet,

die Gruppen Osweiler A und Osweiler B kommen aus dem Kanton Echternach,

und sind schon seit Jahren im CTIF Wettbewerb vertreten

 

Aus der bayrischen Landeshauptstadt München hat eine weiter Gruppe sich angemeldet,

die Gruppe kommt aus Aubing dem westlichsten Stadtteil von München 

 

Nach 66 angemeldeten Männergruppen hat sich jetzt die erste reine Frauengruppe für unseren

Bewerb im Elsass angemeldet, die Gruppe Team Westerwald aus Langenbach kommt aus

Deutschland.

Noch ein Gruppe aus Frankreich hat sich angemeldet, die Gruppe kommt aus Digoin, das ist

eine  französische Gemeinde im Département Saône-et-Loire und liegt am rechten Ufer

der Loire.

 Eine Anmeldung aus dem Nordwesten von Frankreich ist eingegangen, die Gruppe Mailly-Maillet

wir die bereits gemeldeten Gruppen aus Frankreich verstärken. Mailly-Maillet ist eine

französische Gemeinde im Département Somme in der Region Hauts-de-France.

 Mit den beiden Gruppen  Hackenbuch 1 & 2 ist die Anzahl der gemeldeten  Gruppen aus

Oberösterreich auf 10 gestiegen. Hackenbuch gehört zur Gemeinde St. Marienkirchen

 im Bezirk Schärding im Innviertel.

 Jetzt ist Bayern wieder dran, aus Neunburg vorm Wald, einer Stadt im Landkreis Schwandorf

in der Oberpfalz, kommt die Gruppe Penting zur GLM 2018 ins Elsass

 Aus dem Zentrum des Bundeslandes Hessen, kommt die Gruppe Alsfeld-Eifa und

wird in der Wertungsklasse "A" starten. Alsfeld ist eine Stadt im mittelhessischen

Vogelsbergkreis.

 Eine weiter Gruppe aus dem Trentino-Südtirol hat sich angemeldet, die Gruppe kommt

aus Welsberg, im Osten Südtirols gelegen. Wir wünschen allen Gruppen aus Südtirol

eine erfolgreiche Teilnahme beim  26. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Meran

 Mit der Anmeldung der Gruppe Seeham, aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung, ist ein weiteres

Bundesland von Österreich beim Bewerb im Elsass vertreten.

 Aus der Reiterstadt Verden an der Aller, kommt eine weiter Gruppe aus Niedersachsen

ins Elsass. Die Stadt liegt in der Mittelweserregion an der Aller unmittelbar vor deren

Mündung in die Weser

 Auch aus Österreich hat uns eine weiter Anmeldung erreicht, aus der Gemeinde Kallham,

im oberösterreichischen  Bezirk Grieskirchen  im Hausruckviertel, kommt die Gruppe

Aschau zu unserem Bewerb.

Mit der Gruppe Moorwerder, kommt eine weiter Gruppe aus Norddeutschland, Moorwerder

ist Teil der Elbinsel Wilhelmsburg und gehört heute zum gleichnamigen Hamburger Stadtteil

Eine sehr kurze Anreisen haben die Pompiers von Guewenheim, liegt die Gemeinde

doch in unmittelbarer nähe von Pulversheim und ist die Heimatgemeinde des

Organisationsleiter François PAPIRER

Eine weiter Gruppe aus Deutschlands hohen Norden hat sich angemeldet, aus der

Gemeinde Stuhr,  ca. 15 km südlich der Hansestadt Bremen, kommt die Gruppe

kommt die Gruppe Heiligenrode ins Elsass. 

Nach den Anmeldungen der beiden "A" Mannschaften, hat sich nun auch die

Gruppe Nieder-Bessingen B zu unserem Bewerb in Pulversheim angemeldet

Aus Baden-Württemberg haben wir die nächste Anmeldung erhalten, ca. 20Km

südwestlich von Stuttgart liegt die Kreisstadt Böblingen, die Gruppe wird in der

Wertungsklasse "A" starten. .

Ebenfalls aus dem Landkreis Gießen, aus der Kleinstadt Linden, im Hüttenberger Land

gelegen, kommt die Gruppe Leihgestern zu uns ins Elsass.

Aus dem  Kernstadt Lich im mittelhessischen Landkreis Gießen, haben sich vom

Stadtteil Nieder-Bessingen die beiden Männermannschaften A1 und A2 

in der Wertungsklasse "A"  angemeldet

Eine weitere Mannschaft aus Süd-Tirol hat sich für die GLM angemeldet, die Gruppe Afers,

eine Fraktion der Gemeinde Brixen im Südtiroler Eisacktal, bewirbt sich um Leistungsabzeichen

in Bronze, Silber und Gold.

Schlüsselfeld ist eine Stadt am südwestlichen Rand des oberfränkischen Landkreises Bamberg

mit etwa 5900 Einwohnern. Schlüsselfeld befindet sich südwestlich von Bamberg

im Steigerwald im Tal der Reichen Ebrach

Das Bezirksfeuerwehrkomando Linz-Land, aus der Landeshauptstadt von Oberösterreich,

wird mit einer eigenen Mannschaft 3 mal an den Start gehen. Linz ist nach Wien

und Graz die drittgrößte Stadt Österreichs.

Aus dem oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen, hat sich mit der

Gruppe Murnau am Staffelsee  eine weiter Gruppe aus Bayern, die in der

Wertungsklasse "A" starten wird, angemeldet.

Ein Kandidat für die weiteste Anreise kommt aus dem Bezirk Sankt Pölten-Land in

Niederösterreich, die Kameraden aus der Marktgemeinde Asperhofen-Johnnesberg

haben rund 830Km bei ihrer Anreise nach Pulversheim vor sich.

Weitere zwei Gruppen aus Rheinland-Pfalz haben sich angemeldet, aus der Verbandsgemeinde

Selters im Westerwald, werden die Gruppen Krümmel-Sessenhausen 1 & 2

in der Wertungsklasse "A" starten.

Zwei weitere Anmeldungen aus Deutschland sind eingegangen, aus dem Saarländischen

Saarlouis werden die Gruppen Saarlouis-West 1 & 2 für jeweils 3 Bewerbe in Bronze antreten,

aus dieser Stadt hat bereits die Gruppe Saarlouis-Ost gemeldet.

Jetzt wieder eine Anmeldung aus Österreich, aus St. Thomas einer Gemeinde in

Oberösterreichischen Bezirk Grieskirchen  im Hausruckviertel, wird die Gruppe Michaelnbach

mit 2 Gruppen an unserem Bewerb teilnehmen.

Weiter geht's mit den Anmeldungen, noch eine Gruppe aus Deutschland, aus dem Oberpfälzer

Landkreis Schwandorf in Bayern, kommt die Gruppe Teublitz, die Gruppe wir in drei

Bewerben für die Abzeichen in Bronze antreten.

 Aus Deutschland wird eine weiter Gruppe ins Elsass kommen, die Gruppe Bad Buchau,

aus Oberschwaben am Federsee gelegen, wird mit einer "A" Mannschaft in drei

Bewerben antreten.

Mit drei Gruppen hat sich der amtierende deutsche Meister in der Wertungsklasse "B"

angemeldet. Die FF Langenbach aus dem Westerwaldkreis wird mit 2 "B" und einer

"A" Gruppe in Pulverheim vertreten sein.

Aus dem oberbayerischen  Landkreis Berchtesgadener Land, am malerischen Königssee

gelegen, kommen die beiden nächsten Anmeldungen. Von der Feuerwehr Schönau a. Königssee

werden 2 Gruppen im Elsass für 3x Bronze an den Start gehen. 

Ein weiter Gruppe aus Österreich, aus der Marktgemeinde Weißenstein im Bezirk Villach-Land 

in Kärnten, hat sich die Gruppe Töplitsch für drei Starts angemeldet. Die Gruppe belegte bei der

16. Feuerwehrolympiade 2017 in Villach mit 429,16 Punkten den 3. Platz in der Gesamtwertung

"Freiwillige Feuerwehr B" und erhielt somit Olympisches Gold.

Die nächste Gruppe aus Deutschland hat sich angemeldet, aus der Verbandsgemeinde

Bitburg-Land im Bundesland Rheinland-Pfalz gelegen, wird sich die Gruppe zu uns auf den

Weg machen und in der Wertungsklasse "B"" starten.

Aus den Gastgeber Département Haut-Rhin, haben sich mit den Gruppen Saint Louis 1

und Saint Louis 2 die ersten Gruppen aus Frankreich angemeldet. Bei allen Weltmeisterschaften

des CTIF, seit 1961, ist immer eine Gruppe aus Saint Louis am Start gewesen.

Die Gemeindemeisterschaft steht, nach der Anmeldung der Gruppe Wehrbleck "A" hat

auch die Gruppe Wehrbleck "B" gemeldet. Beide Gruppen haben auch für die gleichen
Bewerbe gemeldet.

Die Gemeinde Wehrbleck "A" gehört zur Samtgemeinde Kirchdorf, Landkreis Diepholz

in Niedersachsen und hat rund 800 Einwohner, von denen werden sich im September

mindestens 10 Feuerwehrleute auf den Weg machen um an den GLM 2018 teilzunehmen.

Mit Steinhaus, in der Provinz Bozen im Tauferer Ahrntal gelegen, wird eine weitere Gruppe

aus Süd-Tirol bei uns an den Start gehen. Steinhaus ist Hauptort der Gemeinde Ahrntal und

liegt auf 1054m über dem Meeresspiegel eingerahmt von den Zillertaler Alpen 

Vom Südufer des Waginger Sees, im Landkreis Traunstein / Oberbayern, hat die Feuerwehr

Petting gleich 2 Mannschaften in der Wertungsklasse "A" für den Bewerb gemeldet.

Damit zieht Bayern bei den Anmeldungen der deutschen Gruppen mit dem Saarland gleich.

 Mit der Gruppe Rutzing aus dem Bezirk Linz-Land hat sich eine weiter Gruppe aus Oberösterreich 

angemeldet, die Kameraden haben für Bronze, Silber und Gold in den verschiedenen  Bewerben

 gemeldet, ebenso nehmen sie am EURO-Pokal teil.

Ein weiter Gruppe aus Oberösterreich wird sich im September zu uns auf den Weg machen.

Aus dem Bezirk Steyr-Land im Traunviertel hat sich die Gruppe Dietach für drei Starts in der

Wertungsklasse "A" angemeldet

 Aus  Deutschland ist eine weitere Anmeldung eingetroffen, mit der Gruppe Syke aus

Niedersachsen sind jetzt 3 der 16 deutschen Bundesländer im Elsass vertreten.

Syke liegt im  niedersächsischen Landkreis Diepholz, ca. 19  Km südlich von Bremen.

Mit der Anmeldung der Süd-Tiroler Gruppe St. Sigmund aus der Gemeinde Kiens im unteren 

Pustertal, hat sich eine weiter Land im Elsass angemeldet. Jetzt gehen Mannschaften aus

4 Nationen an den Start, wir freuen uns euch hier Begrüßen zu können. 

Die erste Gruppe aus dem Deutschen Bundesland Bayern, kommt mit der FF Wald i. d. Opf.

aus dem Oberpfälzer Landkreis Cham im Falkensteiner Vorwald. Die Gruppe war auch bei den

3. Grenzlandmeisterschaften in Luxemburg gestartet.

Aus Oberösterreich ist die nächste Anmeldung bei uns eingetroffen. Aus dem Bezirk

Ried im Innkreis hat sich die Gruppe Kohlhof für Starts in Bronze, Silber /Elsass und

Gold /Lux. angemeldet. Die Gruppe hat 2016 in Luxemburg das GLM-Abzeichen in Gold erreicht. 

 Mit der Gruppe Freindorf, Bezirk Linz-Land, hat sich die erste Gruppe aus Oberösterreich zu

 unserem Bewerb angemeldet. Die Gruppe ist eine Junge "A" Mannschaft die in den letzten

 Jahren sehr erfolgreich bei Bezirks und Landesbewerben gestartet ist.

Eine weitere Gruppe aus dem Saarland hat für die GLM gemeldet. Aus der Kreisstadt

Saarlouis hat sich die Gruppen Saarlouis-Ost für 3 Starts in Bronze und Silber angemeldet.

Die Gruppe war 2016 auch erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften in Rostock gestartet.

Mit den beiden Gruppen vom Bezirksfeuerwehrverband Weiz habe sich 2 weitere

Gruppen aus der Steiermark für unseren Bewerb angemeldet, die Kameraden von

Weiz waren bereits in Völklingen und Luxemburg am Start.

Zwei weiter Gruppen haben sich angemeldet, der Ausrichter der

2. Grenzlandmeisterschaft 2014 "Völklingen" wir mir 2 Gruppen an den Start gehen.

Die Kameraden von Völklingen sind bei den bisherigen 3 GLM`s erfolgreich gestartet.

Aus dem Großherzogtum Luxemburg kommt die nächste Anmeldung, aus dem

Stadtteil Hamm von Stadt Luxemburg hat sich eine weiter Gruppe für die GLM 2018

angemeldet, der Kamerad Patrick Nacciareti aus dieser Gruppe war der Organisator

der 3. Grenzlandmeisterschaft in Luxemburg.

Die erste Anmeldung ist eingetroffen und kommt aus Österreich.

Aus dem Bezirk Südoststeiermark im Steirischen Vulkanland hat die

FF Kirchbach in der Steiermark 2 Gruppen für die GLM 2018 gemeldet.

  

   Das Goldene Grenzlandabzeichen 2018